Mechthild Feuerstein
 
   
Fotos: Oliver Fantitsch  
Figaros Hochzeit von W. A.Mozart
Regie: Stephan Müller
Bühne: Hyun Chu
Kostüme: Mechthild Feuerstein
Stadttheater Bern, November 2006
  "Mozarts „Le nozze di Figaro“ in Stephan Müllers Regie: agil, unterhaltsam und sängerisch brillant.... Müller vertraut dem eigentlichen Medium dieser vielleicht raffiniertesten und vielschichtigsten Musikkomödie, die je geschrieben wurde..."
Der Bund, 18.11.06
" Müller erzählt die Opernhandlung so, als wärs ein Schauspiel: Dadurch wird die Geschichte plötzlich verständlich" Espace, 18.11.06
"Dass Müller den revolutionären Zündstoff der (Oper)... nicht im Politischen ortet, sondern in der menschlichen Intimsphäre, macht schon der Beginn deutlich. ... Aussagekräftig und zugleich überaus kleidsam sind auch Mechthild Feuersteins Kostüme. Sie spiegeln nicht so sehr verschiedene Modeepochen als vielmehr das innere Zeitgefühl beziehungsweise den Emanzipationsgrad der Figuren, vom kostbaren Rokoko-Gewand des Grafen, der auf seinen aristokratischen Privilegien beharrt, bis zur heutigen Alltagskleidung des Dieners Figaro."
NZZ, 18./19.11.06
" ...begeisterten das prunkvolle und gleichzeitig in der Bewegung minimalistische Bühnenbild (Hyun Chu), das sich von der Enge des Dienergemachs zur Grösse eines Spanischen Hofes öffnet und die hervorragend dazu passenden Kostüme (Mechthild Feuerstein). Kunstkritik e-zine, 18.11.06 Auch Mechthild Feuerstein (Kostüme) spielt gleichzeitig mit historisierenden, modernen und spanischen Elementen, so dass optisch ein Ganzes entsteht."
Der Bund, 18.11.06